Sie sind hier: Startseite Praxis- und Praktikumsmodule Praxismodule

Praxismodule

Wir haben Praxismodule konzipiert, in denen ein großer Teil Ihres Selbststudiums als praktische Tätigkeit gewährleistet wird – so z. B. in den Ausbildungsredaktionen des Medienzentrums, bei Freiburger Stadtmagazin chilli, einer Schule oder im Bereich Entrepreneurship.

Wer im Medienbereich bereits eine BOK-Lehrveranstaltung erfolgreich absolviert hat, kann in einem der Praxismodule in einer Redaktion von uniCROSS oder bei „chilli – das Freiburger Stadtmagazin“ mitarbeiten.

Redakteure und Redakteurinnen gewinnen hier journalistische und publizistische Erfahrung, veröffentlichen eigene Medienprodukte (die als Arbeitsproben bei Bewerbungen sehr nützlich sind) und bekommen dafür auch noch ECTS-Punkte (4 oder 6).

Wählbar ist die redaktionelle Mitarbeit im Bereich Radio (uniFM), TV (uniTV), Online (uniONLINE) sowie bereichsübergreifend (crossmedial). Zudem gibt es das Praxismodul im Bereich Magazinjournalismus (chilli).

Online-Journalismus in der Praxis Mitarbeit in der studentischen Online-Redaktion von „uniCROSS"

Die studentische Online-Redaktion von „uniCROSS “ recherchiert und produziert unter Anleitung Beiträge, die auf dem Online-Portal im crossmedialen Verbund mit Beiträgen von „uniTV“ und „uniFM“ (Uni-Radio) präsentiert werden. In den regelmäßig stattfindenden Redaktionsskonferenzen werden Themen besprochen und Projekte geplant. Die Themen und die Art der Präsentation werden mit den Redaktionen von „uniFM“ und „uniTV“ abgestimmt. Die Studierenden erlernen das Arbeiten mit CMS, recherchieren, führen Interviews, schreiben journalistische Texte und produzieren termingerecht Online-Beiträge aus den Bereichen Studieren und Leben, Wissenschaft und Forschung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...

Radio-Journalismus in der Praxis Mitarbeit in der studentischen Radio-Redaktion von "uniCROSS"

Die studentische Redaktion von „uniFM“ recherchiert und produziert unter Anleitung Beiträge für das laufende Programm, die auch auf dem Onlineportal „uniCROSS“ präsentiert werden. Darüber hinaus produzieren die Studierenden Inhalte für den „Campus-Report“. In den Redaktionssitzungen werden Themen und Projekte geplant. Diese werden mit „uniOnline“ und „uniTV“ abgestimmt. Die Studierenden schneiden selbst gesammelte O-Töne und produzieren termingerecht Radiobeiträge aus den Bereichen Studileben, Wissenschaft und Forschung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...

TV-Journalismus in der Praxis Mitarbeit in der studentischen TV-Redaktion von "uniCROSS"

Die studentische Redaktion von „uniTV“ produziert unter Anleitung Beiträge, die auf dem Onlineportal von „uniCross“ im Verbund mit Beiträgen der studentischen Online-Redaktion und „uniFM“ (Uni-Radio) präsentiert werden. „uniTV“ produziert zudem die Magazinsendung „alma – das uniTV-magazin“ mit Themen aus Wissenschaft und Forschung und aus dem Lebensalltag von Studierenden. Im Team ein Storyboard erstellen, die passenden Bilder filmen, Interviews führen, den Schnitt machen und den Text schreiben und einsprechen: In den wöchentlichen Redaktionssitzungen werden Themen und Projekte geplant. Diese werden mit „uniOnline“ und „uniFM“ abgestimmt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...

Crossmedialer Journalismus in der Praxis Mitarbeit in der studentischen Redaktion von "uniCROSS"

Ausgangspunkt ist ein journalistisches Thema mit Bezug zur Uni Freiburg. In einer Projektgruppe entwickeln die Teilnehmer/innen unter Anleitung Ziele, Vorgehen, Arbeitsschritte, Timeline und Work-flows. Diese und die Art der Präsentation werden mit der Online-Redaktion, der Radioredaktion von „uniFM“ und der „uniTV“-Redaktion abgestimmt. Die Studierenden machen Umfragen und Interviews mit Kamera bzw. Mikro, schneiden O-Töne, drehen und schneiden Filmbeiträge, schreiben journalistische Texte und gestalten die Online-Präsentation. Das crossmediale Ergebnis wird von „uniCROSS“ veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...

Magazinjournalismus in der Praxis Redaktion und Produktion von Beiträgen für chilli - das Freiburger Stadtmagazin

Das Freiburger Stadtmagazin chilli geht dem Stadtleben, der Wirtschafts-, Lokal- und Kulturpolitik, aber auch den kleinen, versteckten Geschichten nach. Zudem gehören Hochschule, Karriere, Sport und Berichte aus der Szene zum Profil des Magazins. Investigativer Journalismus trifft hier auf eine Vielfalt an leichten Themen. Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Einblick in die Produktion einer Ausgabe.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...
 

Voraussetzung für den Einsatz als Betreuungsperson ist die Teilnahme an einer Qualifizierung, die einen ganzen Tag umfasst und die die folgenden Themen zum Inhalt hat: situatives Arbeiten in der Mittagszeit, spiel- und gruppenpädagogische Fertigkeiten, pädagogisches Verhalten und Konfliktregelung, pädagogische Aufsichtspflicht. Bestandteil der Schülerbetreuung ist außerdem eine supervisorische Begleitung im Rahmen von verpflichtenden Reflexionstreffen nach Aufnahme der Tätigkeit. Die praktische Arbeit an den Schulen umfasst i. d. R. max. zwei Stunden pro Woche. Die Betreuungspersonen verpflichten sich, die Aufgabe ein Schulhalbjahr lang auszuüben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung in HISinOne...

Mit dem Praxismodul haben Sie die Möglichkeit, die Gestaltung einer unternehmerischen Selbständigkeit anhand von individuell gestaltbaren Bausteinen bereits während Ihres Studiums anzugehen – und dies zeitlich und inhaltlich flexibel.

Auf Grundlage Ihrer Unternehmensidee entwickeln Sie gezielt und passgenau Ihr eigenes unternehmerisches Kompetenzprofil anhand von folgenden vier individuell gestaltbaren Bausteinen:

Bausteine Praxismodul - by Steffen Weyreter

Zum Vergrößern bitte anklicken

Eigenverantwortliches Vorgehen und selbstgesteuertes Lernen stehen beim Praxismodul Entrepreneurship im Vordergrund. Dadurch lernen Sie, eine Unternehmensidee aus den eigenen Stärken und Ressourcen heraus über Präsentation und Feedback bzw. direktes Testen der Idee zu einer Berufsoption zu entwickeln. Sie erstellen über alle Bausteine hinweg ein Portfolio und werden dabei durch Berater der Gründungs-Akademie begleitet.

Das Praxismodul kann während des Businessplanwettbewerbes „Startinsland“ (alle 2 Jahre) durch die Teilnahme am Wettbewerb "Startinsland" selbst und drei Terminen der Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen" belegt werden.

Die Teilnehmenden beschäftigen sich dabei beispielsweise mit dem Aufbau eines Businessplans, mit der Ermittlung des Kundennutzens, den Elementen eines Marketingkonzeptes oder mit einer detaillierten Finanzplanung. Wettbewerb und Seminarreihe orientieren sich an den Elementen des Business Model Canvas, das die Grundlage der Gründungslehrveranstaltungen des uniEntrepreneur-Programms am ZfS bildet.

Weitere Informationen finden Sie bei unseren FAQ und auf der Webseite der Gründungs-Akademie.