Sie sind hier: Startseite Service Learning Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?

  • Teilnehmen können alle Studierenden der Universität Freiburg, egal ob sie sich bereits engagieren oder erstmals engagieren wollen.
  • Auch Studierende anderer Hochschulen, die sich in den Initiativen engagieren, können teilnehmen.
  • Jura-Studierende, die sich in der Refugee Law Clinic Freiburg engagieren, können im Einsatzfeld Interkulturalität & Migration an dem Modul Service Learning teilnehmen und den Nachweis einer interdisziplinären Schlüsselqualifikation erwerben. Im Rahmen der Abschlusskonferenz werden sie eine zusätzliche mündliche Leistung erbringen, die mit den Verantwortlichen im Einzelnen abgesprochen wird.

ECTS-Punkte ja/nein

a) Falls Sie ECTS-Punkte erwerben möchten: Sie erhalten 6 ECTS Punkte, sofern Sie folgende Elemente erfolgreich absolvieren:

  • Auftaktveranstaltung
  • Interdisziplinäre Abschlusskonferenz mit Posterpräsentation
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • mind. 2 Workshops (individuell wählbar)
  • mind. 1 Kleingruppe Supervision/Beratung
  • Arbeitsjournal und Abschlussresümee in ILIAS

Bitte beachten Sie: Die ECTS-Punkte werden für den BOK-Bereich am ZfS angerechnet, sollten Sie eine Anrechnung für Ihr Haupt- oder Nebenfach wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in auf.

b) Falls Sie keine ECTS Punkte erwerben wollen, nehmen Sie an folgenden Elementen teil:

  • Auftaktveranstaltung
  • Interdisziplinäre Abschlusskonferenz
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • mind. 2 Workshops (individuell wählbar)

 

Was mache ich bei Kollisionen mit anderen Pflichtveranstaltungen?

a) Bei einer Teilnahme mit Erwerb von ECTS-Punkten:

Die Studienleistung generiert sich über die Teilnahme an allen Elementen des Moduls Service Learning. Die Inhalte der einzelnen Elemente bilden die Grundlage für die Erstellung des Lernportfolios. Dies bedeutet, dass die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung, den Workshops, der Supervision/Beratung, und der interdisziplinären Abschlusskonferenz obligatorisch ist.

Wenn aus zwingenden, das Studium betreffenden Gründen eine umfassende Teilnahme nicht möglich ist, können Sie im Rahmen der möglichen 20% Fehlzeit abwesend sein. In diesem Fall müssen Sie das jeweilige Studienelement über eine entsprechende Aufgabenstellung nacharbeiten.

Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit uns in Verbindung über .

b) Bei einer Teilnahme ohne den Erwerb von ECTS-Punkten:

Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung, den Workshops und der interdisziplinären Abschlusskonferenz ist obligatorisch.

Wenn aus zwingenden, das Studium betreffenden Gründen eine umfassende Teilnahme nicht möglich ist, können Sie im Rahmen der möglichen 20% Fehlzeit abwesend sein. In diesem Fall müssen Sie das jeweilige Studienelement über eine entsprechende Aufgabenstellung nacharbeiten.

Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit uns in Verbindung über .