Sie sind hier: Startseite FAQ Service Learning

Service Learning

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Service Learning-Angebot. Haben Sie weitere Fragen? Zögern Sie nicht, uns diese .

Fragen zur Belegung und Anrechnung des Moduls im BOK-Bereich

Die Belegung für das Modul erfolgt gestaffelt:
Start des Moduls ist die Auftaktveranstaltung, zu der sich alle Studierenden vor Beginn des Semesters über HISinOne anmelden können. Die weiteren Elemente des Moduls können vor Semesterstart noch nicht belegt werden. Nach erfolgreicher Teilnahme an der Auftaktveranstaltung wird die Belegung für die Workshops, die Supervision und die Reflexionsveranstaltung in Kooperation mit dem EPG (Arbeitsstelle für Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium) freigeschaltet. Der Zeitpunkt der Belegung für diese Elemente wird in der Auftaktveranstaltung bekannt gegeben.
Nach erfolgreicher Teilnahme an allen obligatorischen Modul-Elementen wird die Teilnahme an der Abschlussveranstaltung möglich. Eine gesonderte Anmeldung über HISinOne ist dafür nicht nötig.

Eine Teilnahme ist mit und ohne ECTS Punkteerwerb für den BOK-Bereich möglich.


1. Falls Sie keine ECTS Punkte erwerben wollen, nehmen Sie an folgenden Veranstaltungen teil:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops

 

2. Falls Sie ECTS-Punkte erwerben möchten: Sie erhalten 6 ECTS Punkte, sofern Sie folgende Elemente erfolgreich absolvieren:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops
  • Supervision
  • EPG-Reflexionsworkshop
  • Anfertigen eines Lernportfolios

 

Bitte beachten Sie, die ECTS-Punkte werden für den BOK-Bereich am ZfS anrechnet, sollten Sie eine Anrechnung für Ihr Haupt- oder Nebenfach wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in auf.

Eine Teilnahme ist mit und ohne ECTS Punkteerwerb für den BOK-Bereich möglich.


1. Falls Sie keine ECTS Punkte erwerben wollen, nehmen Sie an folgenden Veranstaltungen teil:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops

 

2. Falls Sie ECTS-Punkte erwerben möchten: Sie erhalten 6 ECTS Punkte, sofern Sie folgende Elemente erfolgreich absolvieren:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops
  • Supervision
  • EPG-Reflexionsworkshop
  • Anfertigen eines Lernportfolios

 

Bitte beachten Sie, die ECTS-Punkte werden für den BOK-Bereich am ZfS anrechnet, sollten Sie eine Anrechnung für Ihr Haupt- oder Nebenfach wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in auf.

Eine Teilnahme ist mit und ohne ECTS Punkteerwerb für den BOK-Bereich möglich.


1. Falls Sie keine ECTS Punkte erwerben wollen, nehmen Sie an folgenden Veranstaltungen teil:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops

 

2. Falls Sie ECTS-Punkte erwerben möchten: Sie erhalten 6 ECTS Punkte, sofern Sie folgende Elemente erfolgreich absolvieren:

  • Auftakt-/Abschlussveranstaltung
  • 30 Stunden Engagement während des Semesters
  • Teilnahme an mind. zwei individuell wählbaren Workshops
  • Supervision
  • EPG-Reflexionsworkshop
  • Anfertigen eines Lernportfolios

 

Bitte beachten Sie, die ECTS-Punkte werden für den BOK-Bereich am ZfS anrechnet, sollten Sie eine Anrechnung für Ihr Haupt- oder Nebenfach wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in auf.

Nur Jura-Studierende, die sich in der Refugee Law Clinic Freiburg engagieren, können im Einsatzfeld Interkulturalität & Migration an dem Modul Service Learning teilnehmen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden Sie eine zusätzliche mündliche Leistung erbringen. Diese wird mit den Verantwortlichen im Einzelnen abgesprochen.

Die Teilnahme an dem Modul Service Learning ist für alle Studierenden der Universität Freiburg möglich. Für eine erfolgreiche Teilnahme mit/ohne ECTS-Punkte müssen die jeweiligen Elemente voll umfänglich absolviert werden.

Fragen zum Ablauf des Moduls

Sie können frei entscheiden, an welchen Workshops Sie teilnehmen möchten. Es gibt Workshop-Angebote, die thematisch nahe an einem der drei Einsatzfelder sind, wie auch Angebote zu übergreifenden Themen wie Projektmanagement oder Öffentlichkeitsarbeit. Alle Workshops finden zeitlich verteilt in der Vorlesungszeit statt. Eine Belegung ist jeweils nach dem Auftaktworkshop möglich.

Die Studienleistung generiert sich über die Teilnahme an allen Elementen des Moduls Service Learning. Die Inhalte der einzelnen Elemente bilden die Grundlage für die Erstellung des Lernportfolios. Dies bedeutet, dass die Teilnahme an der Auftakt-Veranstaltung, den Workshops, der Supervision oder Beratung, der EPG-Reflexionsveranstaltung und der Abschluss-Veranstaltung obligatorisch ist.

Damit Sie in der Veranstaltung erfolgreich eine Studienleistung erbringen können, müssen Sie mind. 80% der Präsenzzeit erfüllen. Überschreiten Sie die Fehlzeit von 20%, können Sie die Veranstaltung leider nicht mehr erfolgreich abschließen.

Wenn im Krankheitsfall oder aus anderen Härtefallgründen (z.B. Klausur) eine umfassende Teilnahme nicht möglich ist, können Sie über Vorlage eines Attests bzw. Nachweis des Härtefalls im Rahmen der möglichen 20% Fehlzeit abwesend sein. Wir bitten Sie in diesem Fall, das Studienelement über eine entsprechende Aufgabenstellung nachzuarbeiten.

Bitte melden Sie sich auf jeden Fall über ab.

Fragen zur Anrechnung von ehrenamtlichem Engagement

Nein: da die Verzahnung der fachlichen Impulse mit den praktischen Erfahrungen im Vordergrund steht, ist es wichtig, dass Sie sich engagieren, während Sie am Service Learning Modul teilnehmen.

Während des Moduls müssen Sie 30 Stunden ehrenamtliches Engagement leisten. Da die Verzahnung der fachlichen Impulse mit den praktischen Erfahrungen im Vordergrund steht, ist es wichtig, dass Sie sich engagieren, während Sie am Service Learning Modul teilnehmen. Die Fortführung Ihrer Tätigkeit nach Abschluss des Moduls ist Ihnen natürlich freigestellt.

Ja: allerdings können Sie sich nur für einen Durchlauf ECTS-Punkte anrechnen lassen.

Ja: Sie können sich gerne selber eine Initiative oder ein Projekt suchen, sofern diese einem der drei Einsatzfelder (Interkulturalität & Migration, Umwelt & Nachhaltigkeit, Politische Interessenvertretung) zugeordnet werden kann. Im Zweifel nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf ().

Innerhalb des Service Learning Moduls bieten verschiedene Kooperationspartner*innen Initiativen und Projekte für ein ehrenamtliches Engagement an. Unsere Kooperationsparter*innen stellen die jeweiligen Möglichkeiten jeweils in der Auftaktveranstaltung vor. Einen ersten Überblick erhalten Sie unter https://www.zfs.uni-freiburg.de/de/service-learning.