Sie sind hier: Startseite Lehrbeauftragte Service Learning

Service Learning

Lernen durch gesellschaftliches Engagement, so kann Service Learning übersetzt werden. ‚Service‘ steht für das ehrenamtliches Engagement der Studierenden in einer Initiative oder einem Projekt, über das sie sich neue Erfahrungsräume erschließen. Sie gewinnen direkte Einblicke in die Gestaltungsmöglichkeiten unserer Gesellschaft und übernehmen Verantwortung. Der Aspekt des ‚Learnings‘ findet in begleitenden Workshops statt. In unserem Modul gewinnen die Teilnehmenden durch theoriegeleitete Reflexion aktueller Fallbeispiele sowie ethisch basierter Leitfragen neue Erkenntnisse und wenden diese unmittelbar in der Praxis an.

Informieren Sie sich mit einem Klick über die jeweiligen Profile, Ausbildungen und Tätigkeitsfelder unserer Lehrbeauftragten:

Programmkoordination1

Veranstaltung/en

  • 3169 Service Learning - Engagieren, Lernen, Reflektieren

Kontakt (E-Mail)

bun_d.jpg

Studium/Ausbildung

  • Studium der Chemie in Köln
  • Promotion in Biologie in Heidelberg
  • Postgraduierten-Studium in Environmental Sciences and Technology in Delft, Niederlanden.
  • Habilitation an der Universität Gießen
  • seit 2008 außerplanmäßiger Professor an der pädagogischen Hochschule in Freiburg

Berufserfahrung

Dirk Bunke arbeitet seit 1991 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Öko-Institut in Freiburg. Er leitet dort das Themenfeld „Nachhaltige Chemie". Herr Bunke hat bisher an mehr als 90 Projekten mitgearbeitet bzw. sie geleitet. Im Auftrag von nationalen und europäischen Behörden, Unternehmen, Unternehmensverbänden und Umweltschutzorganisationen.
Für das Europäische Umweltbüro ist Herr Bunke seit 2006 Mitglied der Expertengruppe „Persistente, bioakkumulative und toxische Stoffe" bei der Europäischen Chemikalienagentur ECHA. Vorher war er dort Mitglied in der Partner Expert Gruppe zur Grenzwertableitung bei krebserzeugenden Stoffen und zur Entwicklung von Expositionsszenarien.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Chemikalien in Haushaltsprodukten
  • Substitution von Gefahrstoffen
  • Nachhaltige Chemie
  • Europäische und internationale Chemikalienpolitik
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung

Kontakt (E-Mail)

dav_m.jpg

Studium/Ausbildung

  • Promotion in Kulturwissenschaften, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Monografie: Transformation der Kulturpolitik
  • Studium „Kulturmanagement und Kulturwissenschaft", Institut für Kulturmanagement, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Studium „Internationale Wirtschaft", Belarussische Staatliche Wirtschaftsuniversität, Minsk, Belarus
  • Studium „Kulturwissenschaft", Belarussische Staatliche Universität für Kultur und Kunst, Minsk, Belarus
  • Weiterbildungen:
    Lerncoach Zertifikat, Institut für Bildungscoaching, Leipzig
    Systemischer Coach Zertifikat, Institut für Bildungscoaching, Leipzig

Berufserfahrung

  • Kultur- und Bildungsreferentin Bürger Europas e.V. Berlin
  • Associate Fellow, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP), Berlin
  • Lehrbeauftragte im Fach EU-Außenpolitik, Postgraduierten-Studiengang Europawissenschaften, FU Berlin
  • Projektkoordinatorin east forum Berlin und Deutsch-russische Gespräche Baden-Baden, Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, Berlin (unter dem Dach des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V.)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin im Forschungsinstitut, Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP), Berlin

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Intelligentes Lernen in Organisationen. Arbeit und Lernen 4.0
  • Politische Kommunikation
  • Strategische Vorausschau
  • Erwachsenenbildung

Kontakt (E-Mail)

PlatzhalterPortrait

Profil

  • bitte klicken Sie hier...
gei_s.jpg

Studium/Ausbildung

  • 1998-2004
    Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2004-2006
    Referendariat am Landgericht Offenburg
  • 2007/2008
    Weiterbildungsstudium Sportrecht an der Fernuniversität Hagen
  • 2015-2017
    Ausbildung zum Mediator an der Akademie der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Berufserfahrung

  • 2007-2015
    Studienzentrum des Universitätsklinikums Freiburg/Vertrags- und Patentstelle der Universität Freiburg
  • Seit 2015
    Stadtrechtsrat im Stadtplanungsamt der Stadt Freiburg
  • Nebenberuflich
    • Dozent am Berufskolleg „Akademie für Kommunikation“ in Freiburg und der Badischen Gemeindeverwaltungsschule e.V.
    • Tätigkeit als Mediator

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Öffentliches Baurecht und Verwaltungsrecht
  • Vertragsrecht
  • Europarecht
  • Mediation und Konfliktlösung
  • Sportrecht

Kontakt (E-Mail)

PlatzhalterPortrait

Veranstaltungen im WS 2019/20

  • Workshop 11: Digitale Überwachungs- und Kontrolltechnologien
hen_y

Studium

  • Studium der Forstwissenschaften an der Universität Freiburg
  • Laufende Promotion zum Thema Zukunftsbilder, Handlungsstrategien und Entscheidungsprozesse forstlicher Akteure in Deutschland

Berufserfahrung

  • Forschungs- und Transferprojekte in den Bereichen Szenariobildung, Risikomanagement und Klimawandeladaption
  • Politische Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen forstlicher Verbandstätigkeit

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Forschungsschwerpunkte im Bereich Risikobewusstein und Zukunftswahrnehmung
  • Wissenstransfer im Bereich des forstbetrieblichen Risikomanagements und der Klimawandelanpassung
  • Koordiantion mehrerer Projekte im Bereich Wissenstransfer im Themenfeld Klimawandelanpassung, Risikomanagement und Netzwerkbildung

Kontakt (E-Mail)

PlatzhalterPortrait

Studium/Ausbildung

  • Studium für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen
  • Studium der Diplom-Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Erwachsenenbildung
  • Volontariat im Hörfunk
  • Ausbildung als Mediatorin

Berufserfahrung

  • Lehrerin GHS
  • Pädagogin an der VHS, Bereich „nachträglicher Hauptschulabschluss“
  • Redakteurin und im Print- und Hörfunkbereich
  • Autorentätigkeit in verschiedenen Verlagen
  • Stv. Geschäftsführerin im Studierendenwerk, Leitung Soziales/Öffentlichkeitsarbeit/Internationales
  • Mitglied im Ausschuss Internationales im Dachverband

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Beratung
  • Personalführung
  • Konzeption und Entwicklung von Projekten im interkulturellen Bereich und in der Beratung
  • Medien- und Mediennutzung
  • Journalismus

Veranstaltung/en im WS 2017/18

Kontakt (E-Mail)

,
kos_t

Studium/Ausbildung

  • Erstes Staatsexamen in Politik-, Wirtschaftswissenschaft und Englisch, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Berufserfahrung

  • Langjährige Arbeit im Bereich der politischen Jugendbildung durch die LpB (Außenstelle Freiburg) 
  • Wissenschaftliche Arbeitserfahrung am Lehrstuhl für Internationale Politik der Universität Freiburg
  • journalistische Tätigkeiten in Online-Redaktionen (enorm Magazin, Good Impact u.a.)

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Seminare, Schulungen, Infostände, Workshops und Planspiele zu diversen Themen im Bereich politischer Jugendbildung und Demokratieförderung
  • Themenschwerpunkte: Migration, Integration, Europa, Nachhaltigkeit u.a.
  • Aktuell: Konzeption und Durchführung des „Kandidat-O-Mat“ zur OB-Wahl in Offenburg im Auftrag der LpB
sip_d.jpg

Studium/Ausbildung

  • B.Sc. Geographie, Philipps-Universität Marburg
  • M.Sc. Geographie des Globalen Wandels, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Berufserfahrung

  • Trainee bei neuland+, Standort- und Regionalentwicklung GmbH & Co. KG

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „KERNiG – Kommunale Ernährungssysteme als Schlüssel zu einer umfassend integrativen Nachhaltigkeits-Governance“ 
  • Doktorand zum Thema ‚Eingebundenheit kommunaler Ernährungssysteme in Marktnetzwerke‘

Kontakt (E-Mail)

sko_b.jpg

Studium/Ausbildung

  • Studium der Biologie (Tübingen, D) und Bristol (GB)
  • Interdisziplinäre Promotion am Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen
  • Mitglied des Graduiertenkollegs „Ethik in den Wissenschaften“

Berufserfahrung

  • Forschungsprojekte an den Universitäten Zürich und Basel (CH) zu Themen der angewandten Ethik im Bereich Ethik und Technikfolgenabschätzung
  • Lehre an den Universitäten Zürich und Basel, der Fachhochschule Liechtenstein u.a.
  • Seit 2002 Koordination des Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudiums (EPG) an der Universität Freiburg

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Koordination des EPG-Lehrprogramms, Qualitätssicherung und Vernetzung, Lehre im EPG
  • Lehre im Rahmen von Masterstudiengängen und am UCF
  • 2005 – 2010 Leitung des Projekts „Verantwortung Wahrnehmen“ zur Entwicklung und Implementierung von Lehrmodulen mit ethischer Thematik für den Bereich „Berufsfeldorientierte Kompetenzen“ (BOK) am ZfS

Veranstaltung/en im WS 2017/18

Kontakt (E-Mail)

PlatzhalterPortrait

Studium/Ausbildung

  • Studium Anglistik und Sport für Lehramt an Gymnasien, 1.Staatsexamen

Berufserfahrung

  • Abteilungsleitung Gastronomie und Kultur beim Studierendenwerk Freiburg
  • Kulturmanager bei Festivals und Kulturzentren
  • Marketingleitung der Zeitung zum Sonntag und der zus. Tageszeitung, Freiburg
  • Theaterpädagoge, Freier Fotograf, Journalistische Tätigkeiten, Dozententätigkeiten

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Kulturvermittlung, Projektmanagement, Marketingaktionen,
    Networking

Zusatzqualifikation

  • Qualifizierung zur Existenzgründung
  • Sponsoring und Fundraising
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung/en im WS 2017/18

Kontakt (E-Mail)

PlatzhalterPortrait

Profil

  • bitte klicken Sie hier...
PlatzhalterPortrait

Profil

  • bitte klicken Sie hier...